Monatliches Archiv für: ‘März, 2015’

Wege aus der Grauzone VII – Die aktuelle (Entwicklung der) Prostitutionsgesetzgebung

Tag Cloud Neu

Die aktuelle (Entwicklung der) Prostitutionsgesetzgebung und ihre Auswirkungen auf das Handeln der Kommunen Termin: Donnerstag, 28.05.2015 Beginn: 09.00 Uhr Ort: Bonn Teilnahmebeitrag: 20,00 € Zum siebten Mal führt die KommunalAkademie der Friedrich-Ebert-Stiftung in diesem Jahr ihre Fachtagung „Wege aus der Grauzone“ durch. Dieses Mal beschäftigen man sich dort mit der Regulierung der Sexdienstleistung auf Bundesebene und mit den Ergebnissen des Runden Tisches Prostitution des Landes …

Weiterlesen

Kommentar zu „Aus der Deckung“ von Ann-Katrin Müller (SPIEGEL 14/2015)

BesD Logo

In der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL (14/2015) schreibt die Journalistin Ann-Katrin Müller über „dubiose Verbände“, die sich „gemeinsam mit Bordellbetreibern“ „gegen Regeln für die Sexbranche“ einsetzten – und versucht so unter anderem auch den BesD zu diskreditieren. Diese Vorgehensweise ist nicht neu. Wer sich gegen Berufsverbote (wie zum Beispiel die Beibehaltung der Sperrbezirke) und diskriminierende Sondergesetze, und für Arbeitsrechte von …

Weiterlesen

Internationales SexarbeiterInnen Treffen

Only Rights Can Stop The Wrongs

Unsere KollegInnen von der Sexarbeiter-Organisation STRASS aus Frankreich laden ein. Internationale Präsenz ist sehr erwünscht, kommt so zahlreich wie möglich:   Zur Feier des 40. Jahrestages der Besetzung der Kirche Saint Niziers, welche am 2. Juni 1975 begonnen hatte und der Auslöser für den Start der Sexarbeiter-Bewegung im Kampf um unsere Rechte war, laden wir Sie zu einer Internationalen Tagung von …

Weiterlesen

FrauenMacht. Sexuelle Selbstbestimmung ist ein Menschenrecht

Die Fraktion die LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin lädt ein: Wann? Mittwoch, 18. März 2015, 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) Wo? Festsaal des Abgeordnetenhaus, 10117 Berlin Die sexuelle Selbstbestimmung ist in Deutschland noch immer nicht gewährleistet. Das gilt auch für die strafrechtliche Beurteilung von sexuellen Übergriffen als Straftat der Vergewaltigung. Und das betrifft den geltenden Straftatbestand Schwangerschaftsabbruch. Selbst der …

Weiterlesen

Zentrale Protestaktion in Frankfurt

Protestaktion Frankfurt am 13. Juni 2015 Idee und Organisation: Plattform Frankfurt Uhrzeit: „5 vor 12“ Wo: Opernplatz, Frankfurt am Main Nein zur Repression gegen Sexarbeit! Freie berufliche Betätigung in der Prostitution! Die Bundesregierung beabsichtigt eine repressive Reglementierung der Prostitution: Melde- und Beratungszwang für Sexarbeiter/innen – jedes Jahr aufs Neue! Verschärfte Kontrolle und Entmündigung von Sexarbeiter/innen unter 21 Jahren! Erlaubnispflicht für …

Weiterlesen

Stellungnahme von Bufas zu den Eckpunkten des Prostituiertenschutzgesetz

Stellungnahme zum „Eckpunktepapier eines Gesetzes zum Schutz der in der Prostitution Tätigen (Prostituiertenschutzgesetz, ProstSchG)“ von Bufas, ein Bündnis der Fachberatungsstellen für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter  

Weiterlesen

Vortrag: Pornografie in Deutschland – Reise durch ein unbekanntes Land

Pornografie in Deutschland – Reise durch ein unbekanntes Land. Vortrag mit Philip Siegel Datum: 19. März 2015 Uhrzeit: 19:00 Uhr Ort: Merseburg, Theater am Campus (Hochschule Merseburg, Eberhard-Leibnitz-Str. 2)   Seit rund 41 Jahren ist Pornografie in Deutschland erlaubt. Am 23.November 1973 trägt die damalige Bundesregierung dem Umstand Rechnung, dass immer mehr pornografisches Material lastwagenweise aus Dänemark eingeschmuggelt wird. Druckereien …

Weiterlesen