Authoren Archiv für: ‘undine’

BesD unterstützt Verfassungsbeschwerde gegen das ProstSchG

Der BesD e.V. unterstützt den Spendenaufruf zur Finanzierung der Verfassungsbeschwerde, organisiert von Doña Carmen e.V. Das Prostituierten-„Schutz“-Gesetz tritt zum 1.7.2017 in Kraft und wird die Rechte von Sexarbeiter*innen massiv einschränken. Es bestehen erhebliche verfassungsrechtliche Bedenken, die im Rahmen einer Verfassungsbeschwerde geklärt werden müssen. Helfen Sie uns Sexarbeiter*innen, für unsere Grund- und Menschenrechte zu kämpfen. Spenden Sie jetzt!

Weiterlesen

Aufruf zum Protest in Berlin: Internationaler Hurentag gegen den Entwurf des ProstSchG

Liebe Kolleg_innen! Am 2. Juni, dem Internationalen Hurentag, kommt der Entwurf des ProstituiertenSchutzGesetzes (ProstSchG) in die 1. Lesung des Bundestags. Wir wollen uns das nicht gefallen lassen. Ausgerechnet an dem Tag, der symbolisch für unsere Rechte steht, wird über einen Gesetzesentwurf diskutiert, der unsere Menschenrechte so sehr mit Füßen tritt. Was bedeutet es für uns Prostituierte, wenn dieses Gesetz kommt? …

Weiterlesen

Aufruf zur Frauen*Kampftag-Demo am 6. März in Berlin

Hurenrechte sind Frauenrechte sind Menschenrechte! Wir Sexarbeiterinnen gehen mit beim Internationalen Frauentag. Wir wollen selber bestimmen: wann wir Sex haben – mit wem wir Sex haben – ob wir dafür Geld nehmen oder nicht. Wir kämpfen für unser Recht auf Arbeit wie andere Selbständige und FreiberuflerInnen auch. Und wir wehren uns – gegen Stigmatisierung gegen staatliche Total-Überwachung gegen jede Reglementierung …

Weiterlesen

OFFENE FACHTAGUNG „Sexarbeit im Zeichen des ProstituiertenSchutzGesetzes“

2. – 4. März 2016 Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Der Sexarbeits-Kongress bietet eine rationale Basis, um beim öffentlichen und politischen Diskurs auf den aktuellen Stand zu kommen und in die Tiefe gehen zu können. Es geht um die zu erwartenden Auswirkungen des neuen Gesetzes und ein Umgehen damit. 2. März 2016: Politik-Tag Schwerpunkt: aktuelle politische Ergebnisse zum ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) …

Weiterlesen

2. Kulturstrich am 4. Oktober 2015 in Hamburg

Neben dem weltberühmten Touristenmagnet Sankt Pauli wird oft vergessen, dass Hamburg mit dem Bahnhofsviertel Sankt Georg einen weiteren Rotlichtbezirk mit ganz eigenen Gegebenheiten und Herausforderungen zu bieten hat. Am Sonntag, den 4. Oktober 2015 gewähren wir zum zweiten Mal Einblicke aus erster Hand: Vier mal zwischen 14:00 und 18:30 treffen sich am Hansaplatz interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um unter kompetenter …

Weiterlesen

Kommentar zu „Aus der Deckung“ von Ann-Katrin Müller (SPIEGEL 14/2015)

BesD Logo

In der aktuellen Ausgabe des SPIEGEL (14/2015) schreibt die Journalistin Ann-Katrin Müller über „dubiose Verbände“, die sich „gemeinsam mit Bordellbetreibern“ „gegen Regeln für die Sexbranche“ einsetzten – und versucht so unter anderem auch den BesD zu diskreditieren. Diese Vorgehensweise ist nicht neu. Wer sich gegen Berufsverbote (wie zum Beispiel die Beibehaltung der Sperrbezirke) und diskriminierende Sondergesetze, und für Arbeitsrechte von …

Weiterlesen

Ein ganz normaler Job

Der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. (BesD), Madonna e.V. Bochum und der Ratschlag Prostitution Hamburg laden ein: Film, Sekt und Gespräche zum INTERNATIONALEN HURENTAG Am Montag, 2. Juni 2014, 19 Uhr 38 Jahre Internationaler Hurentag Am 2. Juni 1975, besetzten 150 Sexarbeiterinnen in Frankreich die Kirche Saint Nizier in Lyon und riefen einen Generalstreik aus. Vorausgegangen waren jahrelange Repressalien, …

Weiterlesen

Ein Brief der Freieroffensive: Dreizehn Punkte und drei Fragen an A. Schwarzer

Sehr geehrte Frau Schwarzer, in regelmäßigen Abständen wettern und zetern Sie zur besten Sendezeit über Männer, die für Sex bezahlen. Am liebsten würden Sie uns verhaften und in ein kaltes feuchtes Loch stecken. Wir Freier erkennen uns in Ihren Tiraden nicht wieder. Eine Autorin Ihrer Zeitschrift EMMA fragt sogar: „…das Gewissen. Wo wird das eigentlich abgestellt, während der eigene Schwanz …

Weiterlesen

17. Dezember: Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Sexarbeiter_innen

ICRSE – SWAN – TAMPEP – gemeinsame Erklärung Auszug: Auch in diesem Jahr am 17. Dezember, dem internationalen Tag gegen Gewalt gegen Sexarbeiter_innen, organisieren Sexworker und Verbündete aus Europa und Asien, Mitglieder von ICRSE, SWAN und TAMPEP, öffentliche Veranstaltungen und Demonstrationen, um ein Ende aller Formen von Gewalt gegen Sexarbeiter_innen zu fordern. Zu diesem Datum startet auch das Projekt INDOORS …

Weiterlesen