Monatliches Archiv für: ‘Juli, 2016’

Umfrage unter Prostitutionskunden – wissenschaftliche Auswertung geplant

Köln/Berlin, 20. Juli 2016 – Was erwarten Männer als Kunden von Sexdienstleisterinnen? Welche Sexdienstleistungen nehmen sie wo in Anspruch und welche Sicht haben sie auf die Dienstleisterinnen? Um diese und weitere Fragen realitätsnah beantworten zu können, hat Tanja Sommer, Vor­standsmitglied im Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen (BesD), eine Um­frage in neun deutschen Internetforen für Kunden von Sexdienstleisterinnen, so genannten Freier-Foren, …

Weiterlesen

Prostituiertenschutzgesetz schützt Prostituierte nicht

Zivilgesellschaftliche Organisationen kritisieren Gesetz als nicht vereinbar mit Menschenrechtsstandards BERLIN, 07.07.2016 – Mehrere zivilgesellschaftliche Organisationen haben das heute vom Bundestag beschlossene Prostituiertenschutzgesetz als unvereinbar mit internationalen Menschenrechtsstandards kritisiert. Zu den Organisationen zählen unter anderem der Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V., die Koordinations- und Beratungsstelle gegen Menschenhandel Ban Ying e.V. sowie Amnesty International. Auf besondere Kritik stößt die mit dem …

Weiterlesen

Erneuter Protest gegen das Prostituiertenschutzgesetz

Aktion: „Stoppt ProstSchG!“ am Do. 07. Juli, 11.30 Uhr vor dem Bundestag Liebe KollegInnen, FreundInnen, SympathisantInnen, alle unsere Bemühungen, das ProstituiertenSchutzGesetz zu verhindern oder zu verbessern, scheinen erfolglos zu sein: Wir haben auf die Verletzung von Grundrechten, Menschenrechten und auf die grundsätzlich fehlende Gleichbehandlung hingewiesen, wir haben vor den beabsichtigten Maßnahmen gewarnt, die SexarbeiterInnen nicht schützen sondern weiter stigmatisieren und …

Weiterlesen