Authoren Archiv für: ‘Juliette Juliette’

Open Society Foundations: Understanding Sex Work in an Open Society

Who are sex workers? Why use the term “sex worker” rather than “prostitute”? Do sex workers choose their line of work? Why shouldn’t sex work be a crime?

Weiterlesen

Tagesschau: Benjamin Laufer – Moderne Sklaverei oder Dienstleistung?

Zu den Vorhaben der Großen Koalition gehört auch, das Prostitutionsgesetz zu verschärfen. Das hatte unter anderem auch Frauenrechtlerin Alice Schwarzer in einer Kampagne vor der Wahl gefordert. Bei Prostituierten selbst stoßen die Pläne auf Kritik.

Weiterlesen

The Conversation: Charlotta Holmström – The ‘Nordic model’ of prostitution law is a myth

The “Nordic model” of prostitution is often heralded for being particularly progressive and woman-friendly, built on a feminist definition of prostitution as a form of male violence against women. France has moved to adopt a Nordic-inspired approach; policy makers are urging the UK to do the same. But the idea of such a model is misleading, and in no way …

Weiterlesen

SF Gate: Justin Berton – Sex worker fights for victims of rape, assault

Like many expert witnesses who testify in front of Sacramento bureaucrats, Kristen DiAngelo announced her name and occupation before she spoke at a public hearing last week. „Sex worker,“ she said.

Weiterlesen

Independent (Ireland): James Downey – We’ll never eradicate prostitution – so target vile trafficking instead

In Ireland, the campaign to punish the sex trade customers instead of the suppliers has taken fire.

Weiterlesen

Politblog: Fabian Renz – Entwurf einer Beischlafverordnung

Die Prostitutionsdebatte verfolgt man als Schreibender, die Betonung liegt auf dem «r», grundsätzlich ja besser aus einer gewissen Sicherheitsdistanz. Erst recht, wenn man aus dem Bundeshaus berichtet, einer in jeder Hinsicht prostitutionsfreien Zone (wussten Sie das nicht?). Trotzdem ist es für einen Politjournalisten interessant zu überlegen, wie ein allfälliges «Sexköpslagen» – wie das «Sexkaufverbot» in der Erfindernation Schweden genannt wird …

Weiterlesen

Telepolis: Thomas Pany – Prostitution erfolgreich unsichtbar machen

Das Thema „Ins Puff gehen“ entwickelt sich peu à peu zur europäischen Debatte. Den Eindruck gewinnt jedenfalls, wer heute zum Guardian hinübergeschaut hat. Dort wird von einer Gruppe von Abgeordneten und Frauenrechtlerinnen berichtet, die das französische Gesetz, künftig Freier zu bestrafen, als Aufforderung zur Nachahmung verstehen – mit Blick auf Schweden und Norwegen, wo ebenfalls die Kunden von Prostituierten bestraft …

Weiterlesen

ntv: Julian Vetten – „Prostitution ist nicht gleich Menschenhandel! „Experten verbünden sich gegen Schwarzer

Mit einem flammenden „Appell gegen Prostitution“ will Alt-Feministin Alice Schwarzer die „fremdbestimmten“ Huren aus ihrer Opferrolle retten. Die aber organisieren eine hochkarätig besetzte Gegenveranstaltung, um mal einiges klarzustellen.

Weiterlesen

Linksnet: Kerstin Wilhelms – Prostitution zwischen Arbeit und Missbrauch

Die Debatte um den von der EMMA lancierten „Appell gegen Prostitution“ strotzt vor Verallgemeinerungen und Diskriminierungen.

Weiterlesen

New Statesmen: Laurie Penny – The Soho raids show us the real problem with sex work isn’t the sex – it’s low-waged work itself

The moral crusade against the sex trade, whether it is pursued by the police or by high-profile feminists who have never done sex work, serves the same function that it has always served, writes Laurie Penny.

Weiterlesen

Seite 1 von 1012345»...Letzte »