‘Medienspiegel’

Die Zeit: Harald Martenstein – Über Sex gegen Bezahlung

Ich möchte beschreiben, wie ich mir zu einer umstrittenen politischen Frage, in der ich anfangs unsicher war, eine Meinung gebildet habe. Es handelt sich um das Verbot der Prostitution. Alice Schwarzer und andere fordern seit Wochen, dass es verboten werden soll, dass Menschen für Sex Geld bezahlen. Da habe ich mir überlegt, aus welchen Gründen Menschen überhaupt miteinander Sex haben …

Weiterlesen

Tagesanzeiger: Philippe Zweifel – «Ein Verbot untergräbt die Autonomie der Sexarbeiterinnen»

Die Philosophin Susanne Schmetkamp über moralische Fragen im Zusammenhang mit der Prostitution.

Weiterlesen

Die Zeit: Eris Schwarz – Wo bleibt die Kundschaft?

Erstmals sitzen alle am runden Tisch: Sexarbeiter, Politiker und Bordellbetreiber. Nur die Kunden fragt niemand. Diskutieren Sie ab 13 Uhr mit einem Freier.

Weiterlesen

Frankfurter Allgemeine: Thomas Thiel – Die Vision der Sexunternehmerin mit Steuernummer

Zwangsverhältnis oder Sexarbeit? Nicht jede Form von Prostitution lässt sich unter Alice Schwarzers pauschale Opferthese ordnen. In einer heftigen Debatte deutet „Maischberger“ aber auch an, welche Realität in dieser These steckt.

Weiterlesen

Frankfurter Rundschau: Annett Otto – „Haben sich jetzt alle mal angeschrien?“

Sollte man Prostitution verbieten? Bei Sandra Maischberger stehen sich die Gäste zu dem Thema unversöhnlich gegenüber. Unter anderem Alice Schwarzer sorgt mit ihren Klischees für den nötigen Zündstoff.

Weiterlesen

Frankfurter Allgemeine Blogs: Hella Dietz – Prostitution: die große Debatte über Menschenwürde und das kleine Projekt einer Gesetzesänderung

Was bedeutet es, wenn Prostituierte sagen, sie arbeiteten freiwillig als Sexarbeiterinnen? Die Medien debattieren über Menschenwürde und Selbstbestimmung, doch für die Entscheidung, ob man das Prostitutionsgesetz novellieren muss, sind „kleinere“ moralische Fragen, die auf einer ganz anderen Ebene angesiedelt sind, von Belang.

Weiterlesen

Courtisane: Carmen Amicitiae (Blog) – Koalitionsvertrag zu Prostitution und Freierbestrafung

Wie aus einem über das Handelsblatt geleakten und bei den GRÜNEN dokumentierten Entwurf des Koalitionsvertrags der CDU, CSU mit der SPD hervorgeht, plant Schwarz-Rot Änderungen zur Gesetzeslage von Menschenhandel und Prostitutionsstätten. In dem Dokument heißt es auf Seite 95…

Weiterlesen

Radio Schweden: Simon Andrén/Dieter Weiand – Regierung lässt Prostitution erneut untersuchen

Schwedens Regierung möchte gerne wissen, wie umfassend die Prostitution hierzulande ist. Deshalb hat Gleichstellungsministerin Maria Arnholm die Provinzialverwaltung in Stockholm mit einer entsprechenden Untersuchung beauftragt. Bereits 2007 hatte es eine ähnliche Revision gegeben. Die Experten gehen jedoch davon aus, dass sich in den vergangenen Jahren viel verändert hat.

Weiterlesen

Global Post: Jason Overdorf – Germany’s legalized sex industry is booming

BERLIN, Germany — Streams of cars flash through the busy Nollendorf intersection as young prostitutes dressed in skin-tight hotpants and stilettos flag down drivers, dragging deeply on cigarettes or chatting on mobile phones.

Weiterlesen

Menschenhandel heute: Sonja Dolinsek – Menschenhandel und Prostitution im Koalitionsvertrag – kaum Fortschritte

Gestern wurde der erste Entwurf des Koalitionsvertrags veröffentlicht. Darin werden auch die Themen Menschenhandel, Prostitution sowie andere Menschenrechtsverletzungen thematisiert. Die relevanten Abschnitte habe ich in dieser Datei kommentiert und mit einigen (sicherlich noch unvollständigen) Änderungsvorschlägen versehen.

Weiterlesen

Seite 10 von 19« Erste...«89101112»...Letzte »