Du möchtest deinen Kunden in diesen Zeiten etwas anbieten oder arbeitest daran, dir eine kleine Sammlung an Video oder Fotopaketen zuzulegen, mit denen du passives Einkommen schaffen kannst? Das Berufsverbot unter Corona macht uns allen das Leben schwer. Da braucht es findige Alternativen zum Geld verdienen, indem man etwa auf Internetplattformen wie z.B. kaufmich Videoclips und Bilder anbietet.

Datum: 14.05.2020
Ort: Online
Uhrzeit: 16:00 bis 17:30 (Einlass in den Videochat ab 15:40)
Leitung: Josefa Nereus
Sprache: Deutsch
Anforderungen: Kamera
Kosten: Die Teilnahme ist BesD-Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder bitten wir um eine Spende von 20 € an den BesD e.V.
Anmeldung: Persönlich an Charlie via Mail: charlie@besd-ev.de & telegram @CharlieHansen. Bitte gib Deine BesD-Mitgliedsnummer an bzw. sende einen Screenshot Deiner Spendenbescheinigung.

Bitte beachten: Für die BesD-Workshops gilt „Sexworker only“. Das heißt, eine Teilnahme ist nur für aktiv oder ehemals aktiv in der Sexarbeit tätige Menschen vorgesehen. 


Inhalt: 

Hier bekommst du Tipps und Kniffe vorgestellt, mit denen du auch erst einmal selbst besseres, brauchbares Material erschaffen kannst, statt ein Profi-Fotoshooting zu bezahlen. Viele denken „Ich habe doch nur eine Handykamera, damit kann ich doch keine anständigen Bilder machen…“ Weit gefehlt: Ganze Kinofilme wurden mit Handys gedreht, da soll es für sexy Clips auch reichen! Wie das klappt, versucht Josefa allen interessierten Kolleg*innen in der Sexarbeit in diesem Workshop zu vermitteln. Wir reden darüber:

  • wie du ein gutes Set schaffst, deinen Raum und den Bildhintergrund am besten vorbereitest
  • worauf du bei Licht und Kamera schon vorab achten kannst
  • warum du auch an guten Ton denken solltest
  • wie du deine optimale Wirkung vor der Kamera entfaltest
  • was willst du mit den Bildern rüberbringen/wie sollen sie wirken

Ab 17.30 bis 18.00: Offener Plausch zum Netzwerken und Quatschen 🙂

Workshop-Leitung: 

Die Kursleiterin Josefa Nereus hat selbst lange in der Medienbranche gearbeitet und ist Sex-Arbeiterin, Sex-Aktivistin sowie leidenschaftliche Video-Bloggerin. Ihr Engagement und ihre Aufklärungs- und Medienarbeit hat für einiges an Aufmerksamkeit gesorgt und wurde sogar mit dem F-Award 2019 geehrt. Wer sie noch nicht kennt, schaut einfach mal rein in ihren Youtube Channel „Wissen Macht Sex“ und kann sich dann schon auf ein kompetentes, praktisches und vor allem sicher sehr charmantes, unterhaltsames Videoseminar freuen!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.