Datum: 19.08.2020
Ort: Online
Uhrzeit: 19:00 – 20:30
Leitung: Sophie und Undine
Sprache: Deutsch
Kosten: Die Teilnahme ist BesD-Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder bitten wir um eine Spende von 20 € an den BesD e.V. Unsere –> Schnuppermitgliedschaft ist übrigens kostenlos ;-)!
Anmeldung: Persönlich an Charlie via Mail: charlie@besd-ev.de oder Telegram @CharlieHansen. Bitte gib deine BesD-Mitgliedsnummer an bzw. sende einen Screenshot deiner Spendenbescheinigung.

Bitte beachten: Für die BesD-Workshops gilt „Sexworker only“. Das heißt, eine Teilnahme ist nur für aktiv oder ehemals aktiv in der Sexarbeit tätige Menschen vorgesehen.


Legale und illegalisierte Rauschmittel werden oft in einem Atemzug mit unserer Arbeit genannt. Wie sieht das in der Realität aus – kann man in manchen Clubs wirklich Alkohol, sexuelle Dienstleistungen und den Haus-Dealer mit derselben Kreditkarte bezahlen? Wie wirken verschiedene “Sex-Drogen”? Woran erkennst du, ob ein Kunde unter dem Einfluss von Substanzen steht? Wie kannst du damit umgehen, falls du zum Mit-Konsum aufgefordert wirst? Und was tun, wenn etwas schief läuft?

Sophie und Undine schöpfen für diesen Workshop aus ihren Erfahrungen in der Sexarbeit und aus ihrem ehrenamtlichen Engagement in der akzeptierenden Betreuung bei Drogen-Notfällen im Party-Kontext.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.