Einträge von Johanna Weber

, ,

Saarländische CDU-Frauen wollen Bordelle schließen – Sexarbeitende sind entrüstet

Die Saarbrücker Zeitung titelt: Nach der Corona-Krise sollen Sex-Tempel im Saarland nicht mehr öffnen dürfen. Schweden gilt als gutes Beispiel. Die Corona-Verordnungen verbieten immer noch die Öffnung von Bordellen – sogenannte Prostitutionsstätten. Dies auf unabsehbare Zeit. Die Vorsitzende der saarländischen CDU-Frauen Anja Wagner-Scheid möchte diesen Zustand auch nach Corona beibehalten. Das von ihr propagierte „schwedische […]

,

Ist eigenständige Sexarbeit in einigen Bundesländern erlaubt oder nicht?

Immer öfter hört und liest man mittlerweile, Escort sei schon wieder erlaubt. Die Corona-Verordnungen in den meistern Bundesländern würden nur den Betrieb von Prostitutionsstätten verbieten aber nicht die eigenständige Sexarbeit außerhalb von Prostitutionsstätten (Escort, Straßenstrich, eigene Wohnung, usw.) Stein des Anstoßes ist eine Ungenauigkeit in der Formulierung der Corona-Verordnungen. Diese unterscheiden sich von Bundesland zu […]

,

Gedanken zum ON/OFF bei den Corona-Lockerungen in Rheinland-Pflalz

Persönlicher Brief an die Landespolitik in Rheinland-Pfalz von Vorstandsmitglied des BesD, Nicole Schulze Ich schreibe Ihnen heute mit drei Gefühlen, möchte Ihnen meine Gedanken zur o. g. Thematik mitteilen und habe wichtige Fragen an Sie. Meine Gefühle sind Wut, Angst und Enttäuschung. Sie haben letzte Woche Freitag durch die 9. Coronaverordnung in RLP mitgeteilt, dass […]

, ,

Doch keine Sexarbeit in Rheinland-Pfalz: Corona-Lockerungen wurden wieder zurückgenommen

Das erste Bundesland wollte bei den Corona-Lockerungen auch sexuelle Dienstleistungen miteinbeziehen – ab dem 10.Juni war in Rheinland-Pfalz eine Wiederaufnahme der Sexarbeit geplant. Dies ist nun jedoch zurückgenommen worden. —> Hier die Infos des Landes Rheinland-Pfalz Die Entwicklungen dazu und auch zu den anderen Bundesländern sind ein stetig sich wandelnder Prozess. Aktuelle Infos finden Mitglieder […]

Sexarbeitende und ihre Verbündete appellieren an die Antilopen Gang – Bitte unterschreiben

Eine Aktion der Sexarbeiterin Ruby Rebelde Auf ihrer Webseite findet sich auch der vollständigen Offenen Brief -> mademoiselleruby.com/offener-brief/ Liebe Antilopen Gang, mein Name ist Ruby, ich bin intersektionelle Feministin und aktive Sexworkerin. Ich wende mich an Euch als unabhängige Sexarbeits-Aktivistin und weil ich Eure Musik mag. Mit großer Erschütterung habe ich festgestellt, dass Ihr Huschke […]

,

Bestandsaufnahme: Sexarbeit und Auswirkungen des Corona-Kontaktverbotes

Viele Branchen sind schwer betroffen vom Lockdown im Rahmen der Coronabestimmungen. Hier reihen sich die Prostitutionsstätten ein in die Masse aller anderen geschlossenen oder geschlossen gewesenen Betriebe. Auch die Sexarbeitenden selber werden in diesem Zusammenhang wie alle anderen von Arbeitsverbot betroffenen Soloselbstständigen behandelt. Bis hierhin gilt Gleichbehandlung, was für unsere Branche schon ein Fortschritt ist. […]

,

Corona-Lockerungen: BesD fordert Gleichbehandlung von nicht-medizinischer und erotischer Massage

Anschreiben des Berufsverbands an jene Bundesländer, die im Zuge der Corona-Verordnungen bereits wieder nicht-medizinische Massagen zulassen. Sehr geehrte Mitglieder der Landesregierungen! In Ihrem Bundesland sind die Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus insofern gelockert worden, dass auch nicht-medizinische Massagepraxen wieder öffnen dürfen und nicht-medizinische Massagen erneut für selbstständige Dienstleistende zugelassen sind. Gewerberechtlich gelten sowohl Salons, die […]

,

Übernachtungsverbot in Prostitutionsstätten aufgehoben für die Corona-Zeit

Von Johanna Weber, politische Sprecherin Verschiedene Meldungen gingen vor einer Woche fast parallel bei uns ein. Auf der einen Seite diverse Anfragen von wohnungslosen Kolleg*innen, die wissen wollten ob sie nicht in ihren Bordellen bleiben können solange diese wegen der Corona-Verordnung geschlossen sind. Auf der anderen Seite ereilten uns Nachrichten von Bordellbetreibern, die sich weigerten, […]

Die Loverboy-Methode, Kernprobleme und echte und falsche Lösungsansätze

Dieser Text ist noch Work in Progress. Inhalte können noch verändert werden. Mit dem Begriff „Loverboy“ werden Männer bezeichnet, die zumeist jungen Frauen eine Liebesbeziehung vorspielen und diese in ein emotionales Abhängigkeitsverhältnis bringen. Die Abläufe sind immer wieder ähnlich. Es wird das Traumbild von einer gemeinsamen Zukunft aufgebaut. Die Frau wird von ihrer Familie und […]

Nur eine freie, selbstbestimmte Sexarbeit schützt uns! Loverboys sind kein Massenphänomen

Gedanken einer Sexarbeiterin aus Berlin: Wir sind Menschen, die in der Sexarbeit unsere Berufung gefunden haben. Unsere Tätigkeit ist so individuell verschieden wie wir selbst und unsere Kund_innen. Aber zwei Dinge haben wir alle gemeinsam: Wir sind selbstbestimmt und wir leisten einen wichtigen zwischenmenschlichen Beitrag in dieser Gesellschaft. Dass wir dafür entlohnt werden unterstreicht unsere […]