Einträge von Lilli

Spaltung, Angriff, Spott: Strategien der Prostitutionsgegner­*­innen

Dieser Beitrag stammt aus der Feder von unserem Mitglied Miss Daria, die seit vielen Jahren als Sexarbeiterin in Stuttgart im Bereich experimenteller Sexualität tätig ist. Der Text ist in einer vorherigen Version zuerst in ihrem Blog erschienen.   Gerade habe ich den Artikel „Corona: Chance zum Ausstieg?“ aus der EMMA gelesen. Und sehr lange darüber nachgedacht, […]

Sexarbeit in Corona-Zeiten: Die Krise aus der Perspektive von Selbstständigen

Die Sexarbeiterinnen Lady Giorgina, Fräulein Angelina und Phantessa haben diesen Text gemeinsam verfasst. Sie arbeiteten bis zum Arbeitsverbot wegen Corona in BDSM-Studios – als Domina, Bizarrlady und Sklavin. Ihr Text ist bei den „Geschichten von Unten“ von  „Hände Weg vom Wedding“ erschienen. Seit Ende letzter Woche habe ich Arbeitsverbot in meinem Job, um die Infektionsgefahr […]

,

Frauen*Kampftag in Rostock: Rede einer Sexarbeiterin zum Frauentag 2020

Redebeitrag von BesD-Mitglied und Sexarbeiterin Vani (kaufmich.com/Muecke1403) anlässlich des Frauen*Kampftags in Rostock. Danke außerdem an SeLa – Selbstbestimmt Leben und Arbeiten, das Centrum für sexuelle Gesundheit, Frauenstreik Rostock und Demo zum Frauen*kampftag.   Wow. Ich bin echt aufgeregt. Ich bin immer aufgeregt, wenn ich vor großen Gruppen sprechen soll. Aber heute bin ich ganz besonders […]

,

02.04. | Corona-Virus: Das sollten Sexarbeiter*innen (und alle anderen) jetzt beachten

A. Die derzeitige Lage Gefährdung für die Gesundheit der allgemeinen Bevölkerung laut Robert-Koch-Institut: hoch Gefährdung für die Gesundheit von Personen, die Risikogruppen angehören: sehr hoch Zahl der bestätigten Infektionen in Deutschland: 73.522 Menschen  Bisher bestätigte Todesfälle in Deutschland: 872 Menschen —> Täglich aktualisierte Fallzahlen in den Bundesländern und weltweit.  Auch Bordelle und sämtliche anderen Prostitutionsstätten sind  […]

,

„Wir waren nie so stark wie jetzt“ – neue Posten und Verantwortlichkeiten beim BesD

Nach dem Besuch der Mitgliederversammlung des Berufsverbandes für erotische und sexuelle Dienstleistungen fasste unsere politische Sprecherin Johanna Weber auf der Heimreise ihre Eindrücke in Worte. Danke dafür!  Ich sitze im ICE auf dem Rückweg von der Mitgliederversammlung des Berufsverbandes nach Hause. Ich habe lange einfach nur aus dem Fenster geschaut. Und langsam dämmert es mir, […]

,

Newsletter BesD – Neuigkeiten von den Lobbyhuren

Unter dem roten Regenschirm – News vom BesD e.V. | Februar 2020 Hallo zusammen, für eine bessere Übersicht haben wir unseren Newsletter optisch verschlankt und einige Kategorien überarbeitet. Du erfährst hier einmal pro Quartal alle wissenswerten Infos vom Berufsverband, erhältst einen Überblick über die Medienberichterstattung zum Thema Sexarbeit und kannst Dir interessante Termine bereits jetzt […]

, ,

Stellungnahme zu Bordellbesuch im Maßregelvollzug und Therapieexperiment in Osnabrück

Der BesD zum Fall in Lippstadt-Eickelborn: Der Berufsverband setzt sich für die Stärkung der Rechte von Sexarbeiter*innen ein –  die angemessenen Rechte beziehungsweise Verbote des Alltags für Straftäter im Maßregelvollzug fallen hingegen nicht in unsere Expertise – egal, ob es sich nun um Fragen des Wohnsitzes, der Arbeitserlaubnis oder den Besuch von Bordellen handelt. Der […]

Warum eine Welt ohne Prostitution keine bessere Welt ist … Gedanken einer Berliner Sexarbeiterin

Dieser sehr persönliche Blogbeitrag wurde uns von einer Berliner Kollegin zur Verfügung gestellt.  Als ich im vierzigsten Lebensjahr wieder angefangen habe mit der Sexarbeit, las ich überall die Berichte in den Zeitungen von den ganzen Menschenhandelsopfern in Deutschland. Das verunsicherte mich sehr. Ich saß zwar selber im Bordell und habe dort gearbeitet, aber ich dachte, […]

Tote Nutten im Tatort – Wie die Medien das Hurenstigma verstärken

Dieser Blogbeitrag wurde von Susanne verfasst und erschien in erster Version im Kaufmich-Magazin.  Sex, Crime und Prostitution in Film und Fernsehen Schon seit längeren hatte ich das subjektive Gefühl, dass in jedem zweiten Fernseh-Krimi in Deutschland eine Prostituierte ermordet wird. Bei näherer Nachforschung bestätigte sich dann, dass tatsächlich unter anderem im extrem populären „Tatort“ – der […]